Kitzler fingern und Muschi lecken wie im Porno

Frauen mögen es übrigens auch, wenn man ihren Kitzler mit der Hand stimuliert, allerdings lassen viele Männer hier oft nicht das nötige Feingefühl walten und gehen zu grob vor. Deswegen lassen Frauen sich lieber lecken als fingern. Mit dem Mund können Männer den notwendigen Druck für die Stimulation meistens besser erfühlen und umsetzen. Mit den Händen sind sie oft nicht feinmotorisch genug geschult. Es ist jedenfalls ein Ammenmärchen, dass Frauen es besonders geil fänden, wenn man ihre Fotze hart und heftig fingern oder lecken würde. Wildes Rumgelecke und Gefingere finden Frauen höchstens in Pornos und beim Livesex geil – weil sie es dort müssen. Im heimischen Schlafzimmer hingegen mögen Frauen es meistens etwas sanfter, gerade weil die Klitoris so empfindlich ist. Deswegen reichen oft auch schon sehr kleine Bewegungen, um eine große Erregungswirkung zu erzielen. Man muss also nicht wie ein Besessener die ganze Fotze rauf und runter lecken. Einfach die Schamlippen auseinanderziehen und dann gezielt und mit unterschiedlichem Druck und variierenden Bewegungen mit der Zungenspitze (oder einem Finger) gegen die Klitoris stupsen, auf ihr kreisen… Die Abwechslung macht’s.

Aktualisiert am 12. Januar 2011
Stichworte: , , , ,
Kategorie Overall

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar

Book of Ra
  • meine Cams
  • Camsex testen
  • leivsex
  • spielautomaten kostenlos spielen book of ra
  • free Sexchat
  • SexcamStute
  • oldtimer
  • xxx cam live sex
  • sexcams
  • kostenlose Sex Videos
  •